Der ultimative Schlechtwettertest für Brautpaar und Fotograf – so ungefähr könnte man meinen Einsatz beim Shooting mit Sandra und Jan nennen. Wie wir uns geschlagen haben seht Ihr in der Galerie unten!

Aufgrund der Wetterprognose haben wir unseren Shootingbeginn spontan in die Wohnung der beiden verlegt und einfach eine große Glastür zum Balkon als Hintergrund genutzt.

Geht auch und gibt einen super-neutralen Hintergrund. Auch wenn Hochzeiten meist komplett durchgeplant sind, manchmal braucht es spontane Umplanungen 🙂 Nach dem Shooting zuhause ging es weiter zur Standesamtlocation, der Villa Lindenhof in Herrlingen.

Eine bessere Indoor-Location als die holzgetäfelten Räume hätte ich mir fast nicht wünschen können: Super Atmosphäre, ausreichend Zeit und ein damit entspanntes Brautpaar haben die Fotos echt schön werden lassen.

Da war uns das Regenwetter draußen ziemlich egal.

Nach der Trauung begleitete ich die beiden noch bei Sektempfang und Feier in der Feldwirtschaft in Bermaringen (Locationtipp für Gruppen bis ca. 50 Personen – tolle Deko, supernettes Team und richtig gutes Essen).

Danke Euch beiden, dass Ihr mit mir das Beste aus dem Regenwetter gemacht habt und wir ein entspanntes Shooting hatten!